Deutsch
+38 068 889 89 89
00380689869898 (汉语)
00380930552240 (باللغة العربية)
00380930552240 (باللغة العربية)
+38 068 889 89 89
Patientenangaben

Our licences

Stellungnahme zur Behandlung mit Stammzellen der Mutter, R. N, und ihres Sohnes, J. N.

Patient: J. N.
Geschlecht: männlich
Alter: 8 Jahre alt
Land: USA
Diagnose: Autismus
Therapiezeitraum: 19-20 Dezember 2011

Patientin: R. N.
Geschlecht: weiblich
Alter: 43 Jahre alt
Land: USA
Diagnose: Polyosteoarthrosis  großer Gelenke (Knie- u. Hüftgelenke), knotenfrei. FGI (Funktionelle Gelenkinsuffizienz) 0.

Therapiezeitraum: 21-22 Dezember 2011 

Die Familie N. (Mutter und Sohn) wurde in unserer Klinik behandelt.  Nach einem Jahr haben wir von ihnen folgenden Bericht über ihr Befinden erhalten.

Guten Tag,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen bedanken,  dass Sie mir und meinem Sohn die Behandlung mit Stammzellen ermöglicht haben. Das war durchaus wunderbare und merkwürdige  Erfahrung für uns. Ich möchte allen und jedem danken, wer sich mit uns während unserer Behandlung in Kiew beschäftigte. Personal der Klinik ist sehr professionell, alle waren sehr freundlich  und sehr  aufmerksam. Ich bedanke mich recht herzlich bei ihnen.

Was meinen Sohn J. betrifft, etwa  in 4 Monaten nach der Behandlung mit Stammzelle haben wir die Injektionen mit Gc-Maf angefangen. Die Ergebnisse waren wunderbar. Mein Sohn leidet an Asthma und jetzt, falls er den Bedarf an Inhalator fühlt,  gibt er mir dazu Bescheid. Er beantwortet meine Fragen. Ich brauche nicht mehr ihn daran zu erinnern. Er sagt mir: «Angenehmen Tag», wenn ich ihn zur Schule bringe. Davor wünschte  ich immer ihm den angenehmen Tag  und jetzt wünscht er selber mir den angenehmen Tag bevor ich es ihm sage. Und ich erinnere ihn nicht daran.  Ebenfalls brachte ich ihm das nicht bei.  Er tut es ganz spontan, aus eigenem Antrieb. Er ist jetzt so gut gelaunt, als nie davor war. Es treten  bei ihm Persönlichkeitseigenschaften auf. Er sagt  mir: «Mutti, ich will, dass  du mich kitzelst», u.s.w., und spricht er dabei die vollen Sätze. Jetzt  kommt das ständig. Er sagt mir, dass er ins  Kino gehen möchte. Er sagt mir, dass er Popcorn möchte. Er sagt mir was er will, wenn ich ihn von der Schule abhole. Wenn wir zum Restaurant gehen, sagt er mir, was er zum Essen bestellen würde. Ebenfalls macht er richtig die Bestellungen  in Restaurants, zum Beispiel, wenn wir zu einem mexikanischen Restaurant gehen, bittet er Takos (mexikanisches Flachbrot) zu bestellen. Ich könnte noch viel davon erzählen.   

Was seine körperliche Fähigkeiten betrifft, interessierte sich  J. nie früher für Fahrrad. Etwa in drei Monaten nach der durchgeführten Behandlung mit Stammzellen hat er sein Interesse an  Fahrrad gezeigt. Früher hatte er NIE Interesse für Fahrrad.  Jetzt fährt er recht schnell mit dem Fahrrad, das mit  den zusätzlichen Rädern ausgestattet ist. Wenn ich ihm nachlaufe, bemüht er sich die Tretarme noch schneller zu drehen, dabei lacht er laut   und sagt mir: «Fang mich!» Das ist als Musik für meine Ohre. Dieser Sommer hat er schwimmen ohne Schwimmflügel gelernt. Er spielt mit de Ball und sagt mir: «Wirf den Ball». Er überwindet diesen entsetzlichen Zustand.

Seit dem Alter 3,5 Jahre wurde  J. nach dem Programm Defeat Autism Now behandelt. Dabei waren Verbesserungen aber gering; doch angesichts Autismus waren sie bedeutend. Ich und mein Ehemann sind damit einverstanden, daß nach der Behandlung mit Stammzellen und Injektionen mit Gc-Maf zeigte er wesentlichste  Verbesserungen in kürzester  Zeitspanne und das waren BEDEUTENDSTE Verbesserungen. Ich sehe, dass mein Sohn mit jedem Tag allmählich zu mir zurückkehrt.    

Was mich anbetrifft, schlaffe ich jetzt viel besser nachts. Ebenfalls habe ich keinen Reflux mehr.   Nach dem Rückkehr aus Kiew habe ich keine Antazidium eingenommen. Das ist die erste bedeutende Besserung, die ich angemerkt habe. Ebenfalls hatte ich Probleme mit dem unteren Rücken du ich habe bemerkt, dass diese Probleme nach der durchgeführte Behandlung  geringer geworden sind. Früher habe ich Chiropraktiker besucht, mindestens einmal pro Woche, damit er meinen Rücken einrenkt.  
Vor kurzem  war ich wieder bei ihm, aber es ist ein Jahr vorbei seit meinem letzten Besuch bei ihm. Ich war überrascht! Mein Rückenzustand hat sich wesentlich verbessert. Ebenfalls bekomme ich nun nicht so oft Erkrankungen. Ich habe gemerkt, auch wenn ich erkranke, werde ich schneller gesund. Ich habe auch gemerkt, dass in  meinem Gesicht  keine Falten erscheinen. Ich glaube, dass  die Falten, die ich vor der Behandlung hatte, sind unauffällig geworden. Ich bin schon 43 Jahre alt und zu diesem Alter müssen die Falten sein. Das  ist einfach Phantastik.    

Hätte ich Möglichkeit, würde ich noch einmal kommen, da die Ergebnisse, die ich bei meinem Sohn angemerkt habe, sind erstaunlich. Ich glaube aufrichtig daran, daß die Stammzellen gute Ergebnisse uns beiden gebracht haben. Die Tatsache, dass ich sehe, wie  mein Sohn zu mir „zurückkehrt“, zeugt davon, dass wir richtig gemacht haben, als wir nach Kiew zur Behandlung kamen. Das ist Wunder. Ich bin dankbar und werde immer dankbar dafür. Ich bedanke mich bei allen und bei jedem und möge Gott jeden von ihnen segnen. Ich werde immer Ihnen dankbar. 
Vielen Dank Ihnen für alles, was Sie mir und meinem Sohn gegeben haben. Sie haben mir HOFFNUNG gegeben. 

So verbleibe ich,
M. N.
---------


Fetal stem cells treatment results depend on: disease's severity, age of the patient, adherence for the medications and regime. Treatment results, presented on this site, are individual for each clinical case.