Deutsch
+38 068 889 89 89
00380689869898 (汉语)
00380930552240 (باللغة العربية)
00380930552240 (باللغة العربية)
+38 068 889 89 89
Patientenangaben

Our licences

Notwendigkeit der Verwendung von Suspensionen, die hämopoetische Stammzellen enthalten, am Anfang der Behandlung von Krebserkrankungen, die mit Komplikationen verlaufen

Autoren: Alexandr Smykodub, Larissa Radsijewskaja

Klinik für zelluläre Therapie bei der Nationalen medizinischen Universität und dem Embryonic Tissues Center "EmCell"

Unter ärztlicher Untersuchung standen 20 Krebskranken im Alter von 35 bis 81 Jahren mit verschiedenen Komplikationen: Magenkrebs – 5, Speiseröhrenkarzinom – 1, Gebärmutterhalskrebs – 3, non-Hodgkin's lymphoma – 2, Dickdarmkarzinom – 5, Harnblasenkrebs – 2, Nierenkarzinom – 2. Infolge der obigen Komplikationen wurde die antiblastomatöse Therapie unmöglich. Folgende Komplikationen wurden festgestellt: Anämie (60% von Fällen), Leukopenie (20%), Thrombozytopenie (20%), Kachexie (45%), Intoxikation (50%), Fieber (30%). Drei Patienten hatten je eine Komplikation, die anderen 17 Patienten - je 2 bis 4 Komplikationen. Die Prüfgruppe bestand aus 15 Patienten ungefähr desselben Alters und Geschlechts, fast mit derselben Lokalisation des pathologischen Prozesses und mit denselben Komplikationen. Das Ziel der Behandlung war die antiblastomatöse Therapie für die Patienten mit obigen Komplikationen unter Anwendung von Suspensionen, die fetale hämopoetische Stammzellen enthalten.

Bei der Behandlung wurden Zellsuspensionen auf Basis von Leberzellen der Frucht im Volumen von 1,5-3,5 ml mit einem hohen Gehalt von Stammzellen (kernhaltige Zellen – 50-300x106/ml, CFU-GM – 1-165x105, CFU GEMM – 2,1-9,0x105) im Alter von 8-12 Wochen verwendet.

Die Wirksamkeit der Behandlung wurde entsprechend der Veränderung des Allgemeinzustands (Verbesserung des Allgemeinzustands, des Appetits, des Schafes, der Arbeitsfähigkeit, Gewichtszunahme) und den Laborkennwerten (die Werte von Hämoglobin, Erythrozyten, Leukozyten, Lyphozyten, inklusive von CD3+, CD4+, CD8+, CD19+, CD16+, HLA-DR) eingeschätzt.

Folgende Ergebnisse wurden erhalten: Wiederherstellung der Hb- und Erythrozyten-Werte in 5-30 Tagen nach der Transplantation, der Leukozyte – in 3-7 Tagen, der Thrombozyte – in 10-20 Tagen. Binnen der Überwachung (2 Monate lang) haben die Patienten mit Kachexie ca. 4,5±1,2 zugenommen. Bei den Patienten wurde die Verbesserung des Allgemeinzustands, Abnahme der Schwäche und des Schwitzens, Verbesserung der körperlichen und geistigen Aktivität festgestellt. Im Laufe der Behandlung wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Die in der Hauptgruppe durchgeführten immunologischen Analysen zeigten die Erhöhung der Kennwerte der Tumorimmunität.
16 aus 20 Patienten (80%), die unter Verwendung der fetalen Zellsuspensionen behandelt wurden, konnten mit ihrer spezifischen antiblastomatösen Therapie beginnen: 7 Patienten – die Polychemotherapie, 3 Patienten – die Strahlentherapie, 6 Patienten – chirurgische Behandlung. In der Prüfgruppe konnten nur 4 aus 15 Patienten (26%) ihre spezifische Therapie beginnen.

Bei den Patienten, die entsprechende zelluläre Therapie bekommen haben, wurde eine bessere Chemo- und Strahlentherapieverträglichkeit beobachtet.

Die Verwendung der fetalen Stammzellen bei einem Frühkarzinomen mit Komplikationen ermöglicht eine spezifische Behandlung, die auf Tumorzerstörung gerichtet ist.

Fetal stem cells treatment results depend on: disease's severity, age of the patient, adherence for the medications and regime. Treatment results, presented on this site, are individual for each clinical case.