Deutsch
+38 068 889 89 89
00380689869898 (汉语)
00380930552240 (باللغة العربية)
00380930552240 (باللغة العربية)
+38 068 889 89 89
Patientenangaben

Our licences

Psychophysiologische Veränderungen bei den Patienten nach der Transplantation der fetalen Zellen

Autoren: Alexandr Smykodub, Alexej Karpenko

Klinik für zelluläre Therapie bei der Nationalen medizinischen Universität und dem Embryonic Tissues Center EmCell

Meistens wird die Transplantation der fetalen Stammzellen mit wesentlichen Veränderungen der Willens-, geistigen und körperlichen (physischen) Aktivität des Patienten begleitet. Als subjektive Äußerung ist die Erscheinung der inneren Kraft, Zuversicht, Hoffnung und keine Depressionen. Solche Veränderungen wie Verschwinden von Angst, Apathie, Negativismus, Fobien, Depressionen, Allgemeinschwäche, sowie Appetit-, Schlaf- und Libido-Verbesserungen werden von den Patienten als bedeutende Verbesserungen wahrgenommen, weil diese im Hintergrund der schweren Erkrankungen vorliegen.

Etwa 260 klinischen Fälle wurden analysiert: aplastische Anämie – 25, zytostatische Krankheit – 50, AIDS – 30, Gehirnkrankheiten – 50, somatische Krankheiten – 40, Alterung – 35, chronisches Müdigkeitsyndrom – 30. Körperlicher Zustand, Depressionserscheinungen wurden eingeschätzt sowie Dynamik des emotionellen Status, der Laune, Veränderungen von Denken, Gedächtnis und Intellekt analysiert.

Besonders demonstrativ waren psychophysiologische Veränderungen bei den Patienten mit zytostatischer Krankheit, die sich infolge einer bei der Tumorkrankheit und der Leukämie verwendeten Chemotherapie entwickelte, sowie bei den Patienten mit AIDS und den Gehirnkrankheiten. Das Syndrom der psychophysiologischen Verbesserungen wurde bei 100% von Patienten mit chronischem Müdigkeitsyndrom, der Frühalterung und asthenischem Syndrom beobachtet. Das geringste Prozent der Entwicklung dieses Syndroms (23%) wurde bei den Patienten mit akuten Krankheitsformen beobachtet, wenn im klinischen Bild ausgeprägte Intoxikation dominierte: Krebskachexie, schwere Formen der Zuckerkrankheit, chronische Niereninsuffienz des III.–IV. Grades.

Positive psychophysiologische Veränderungen im Zusammenhang mit der Zellentherapie werden bei den Patienten in der schweren Zeit der Krankheit beobachtet und helfen ihnen durch Verbesserung der physischen, geistigen Aktivität und Stimmung diese schweren Prüfungen aushalten.

Der IV. Internationale Kongress der Internationalen Gesellschaft der Transplantologen, Montreux, Schweiz, März 1999. Zeitschrift Cell Transplantation, Vol.8, Nr.2, 1999, S.124.

Fetal stem cells treatment results depend on: disease's severity, age of the patient, adherence for the medications and regime. Treatment results, presented on this site, are individual for each clinical case.