Deutsch
+38 068 889 89 89
00380689869898 (汉语)
00380930552240 (باللغة العربية)
00380930552240 (باللغة العربية)
+38 068 889 89 89
Patientenangaben

Our licences

Detaillierter Bericht über den Zustand von M.K. 8 Monate nach der Therapie mit Stammzellen.

Patient: М.К.
Geschlecht: männlich
Alter: 10 Jahre alt
Diagnose: Autismus
Land: USA
Therapiezeitraum: 21. bis 22. August  2012

Nachstehend ist der Bericht der Eltern von M.K. aufgeführt, in dem sie 8 Monate nach der Therapie mit Stammzellen bei CellTherapy Center EmCell über seinen Zustand berichten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihren Brief, den wir vorigen Monats bekommen haben.

Wir wollten über Leistungen von M. berichten und einen Termin im Sommer für weitere Kur mit Stammzellen nehmen.

Zu allererst aber legen wir einen Bericht über den Zustand von M. vor.
Anmerkung: ab Februar 2012 (ca. 6 Monate vor der Behandlung) nahm M. zur Kommunikation das RPM-Verfahren (d.h. schnelle Weisungen) in Anspruch.  Bei der Inanspruchnahme dieses Verfahrens kann M. seine Gedanken äußern, indem er die Buchstaben von A bis Z wählt. M. nimmt dieses Verfahren zu Hilfe, um seine Gedanken, Ideen oder Emotionen zum Ausdruck zu bringen. Im Allgemeinen bleibt M. nonverbal.

Nachdem wir unseren letzten Bericht vorgelegt haben, macht M. Fortschritte weiter. Unten sind seine unbestrittenen Fortschritte dargestellt:

  1. Verbesserung der Feinmotorik/der Fertigkeiten bei der Inanspruchnahme des RPM-Verfahrens. Vor und nach der Therapie mit Stammzellen zeigte er ständige Besserungen sowohl bei der Kommunikationsgeschwindigkeit als auch beim Tippen langer Sätze (d.h. Fertigkeitenbei der Inanspruchnahme des RPM-Verfahrens). Obwohl es ziemlich schwer ist, zu bestimmen, inwieweit die Stammzellen seine Fertigkeiten in Kommunikation durch RPM-Verfahren beeinflusst haben, sind wir sicher, dass M. offensichtliche, stabile und ständige Fortschritte macht.
  2. Verbesserung der Weltwahrnehmung. Nach der Behandlung im August versteht M. das Geschehen viel besser, er erläutert seine Stellungnahme zu Aufmerksamkeit/Handlungen seiner Umgebung. Z.B. 9 Wochen nach der Therapie mit Stammzellen betraten wir das örtliche Restaurant, um zu Abend zu essen. M. war etwas erregt. Nachdem er gefragt wurde,  wodurch er bekümmert ist, „sagte“ er, dass ein Knabe (ca. 5 bis 6 Jahre alt), der am Nachbartisch  sitzt, kann leicht sprechen, was für M. unmöglich ist.
  3. Er kann seine Emotionen besser äußern. Vor der Behandlung redete er wenig über seine Empfindungen. Nach der Behandlung spricht er viel über seine Gefühle (er ist müde, bekümmert, glücklich, einsam; er ist traurig, weil seine Mutti weg ist usw.). Es ist eine aktuelle Veränderung, die nach der Zellentherapie entstand. Innerhalb von letzten Monaten berichtet M. über seine Emotionen sowie über die Auswirkung von Autismus  auf sein Innere, er erzählt, wie schwer sein Leben manchmal ist. Er drückt seine Emotionen mit vollen Sätzen aus. Seine Ausdrücke sind oft rührend, er zeigt seine Gefühle ganz klar, seine Emotionen und Gefühle können verschiedene  Assoziationen hervorrufen (unter Beachtung seiner Lage).

Aktuelle Beispiele:

  1. Es ist so traurig, dass ich nicht reden kann.
  2. Ich bedanke mich bei meiner Mutti  für ihre Geschenke und dafür, dass sie ein Tag früher nach Hause gekommen ist (es handelt sich um die Reise der Mutti nach Deutschland).
  3. Ich ärgere mich über den Gott,  weil er mir keine Stimme gegeben hat.
  4. Gestern war ich traurig, weil ich mehrere Leute auf Rollstühlen während der wohltätigen Prozession zur Unterstützung der Kranken an multiple Sklerose betrachtete. Es war für mich angenehm, daran teil zu nehmen.
  5. Großer Gott, Du hast versprochen, mir eine Stimme zu schenken. Ich warte geduldig darauf.  Grundgütiger Gott, schenke mir diese so schnell wie möglich.
  6. Interesse für altersgemäße Videos und Shows. Früher interessierte sich M. für TV-Shows und Videos für Vorschulkinder (The Wiggles, Elmo, Go, Diego, Go).  Nach der Zellentherapie evolutionierte das Interesse von M.  zu altersgemäßen Shows, wie Videos mit Popmusik (Bruno Mars, Carly Rae Jepsen, Rihanna, Katy Perry). 

Bereiche, die durch Verbesserung nicht oder fast nicht berührt sind:

  1. Verhaltungsbezogene Selbstreizung. M. pflegt die verhaltungsbezogene Selbstreizung weiter, er beißt/kaut die Bücher, blättert oft in einem Buch. Keine wesentlichen  Änderungen. Keine Begründung für Videos auf iPad.
  2. Redeweise. Leider keine wesentlichen Verbesserungen.
  3. Regelung des Verhaltens und der Aufmerksamkeit. Keine wesentlichen Verbesserungen im Vergleich zum Verhalten vor der Zellentherapie.

Im Großen und Ganzen sind wir mit den Leistungen von M. zufrieden, wir möchten die zweite Kur für Juli buchen.

Mit freundlichen Grüßen                        

E.K.


Fetal stem cells treatment results depend on: disease's severity, age of the patient, adherence for the medications and regime. Treatment results, presented on this site, are individual for each clinical case.